Intelligenterer Endpoint-Schutz ideal für Managed Service Provider

Malware ist nicht mehr das, was sie einmal war. Während es früher ausgereicht hat, mit sogenannten „Whitelists“ oder „Blacklists“ zu arbeiten und bekannte Störenfriede als gutartig oder bösartig zu klassifizieren, sind die Bedrohungen heute wesentlich häufiger und komplexer geworden, wie Verschlüsselungstrojaner (Ransomware) oder Mutationen von Schadsoftware für viele Betroffene schmerzhaft belegen.

Um auch gegenüber noch unbekannten Bedrohungen gewappnet zu sein, ist ein neuer Ansatz nötig. Ein spannendes und kosteneffizientes Konzept bietet hier der Hersteller Webroot mit seiner Lösung SecureAnywhere, die Sicherheitslücken und Angriffe auf Endpoints drastisch reduziert und somit dazu beiträgt, Lösegeldzahlungen durch „Locky“ & Co. oder Systemabstürze zu verhindern.

 

Sicherheit für Server, VMs, PCs und Macs

Das Besondere an Webroot ist, dass das äußerst schlanke und schnelle AV-System keine lokalen Signatur-Updates benötigt, welche Speicherplatz fressen und die Performance in die Knie zwingen.

Die Software arbeitet nämlich nicht Pattern-, sondern Hash-basiert unter Nutzung des weltweiten, cloudbasierten Webroot-Netzwerks, welches von einer Armada von 30 Millionen Endgeräten sowie zahlreichen Technologiepartnern genährt wird. Somit ermöglicht diese Technologie einen schnelleren Schutz auch vor noch nicht bekannten Bedrohungen. Und: Da nur Hashwerte und keine Inhalte gesendet werden, bleibt der Datenschutz gewahrt. Nicht zuletzt in virtuellen Umgebungen können mit Webroot enorme Systemressourcen eingespart werden, weil nur sehr wenig Memory-, CPU-Kapazität und I/O-Anforderungen benötigt werden (Performance Benchmark im Vergleich zu sieben Mitbewerbern).

 

Ideal für Managed Service Provider (MSP)

Reseller und Hoster, die Ihre Kunden mit Zusatzdiensten wie „Security as a Service“ an sich binden wollen, benötigen zum einen eine sichere Lösung für Endpoint Protection. Zum anderen muss eine solche Lösung einfach zu managen und auch kaufmännisch abbildbar sein.

Mit der multi-mandantenfähigen Webroot Global Site Manager (GSM) Management-Konsole können MSPs ihre Kunden einfach verwalten. Die Help-Desk-Kosten reduzieren sich, da Kunden durch den Einsatz der Webroot-AV-Lösung bei ihrer täglichen Arbeit nicht beeinträchtigt werden, denn der Webroot-Client fällt die Entscheidung bezüglich gutartiger und bösartiger Prozesse zuverlässig alleine.

 

Weiterführende Informationen

Im folgenden Video wird das Basiskonzept sowie die GUI samt einiger technischer Informationen vorgestellt:

 

Über den folgenden Link gelangt man zu einer interaktiven Demo, in welcher man erste Erfahrungen mit der Software sammeln kann:

webroot-interactive-demo

 

 

 

 

Marc Stieber

Marc Stieber

Leiter Business Unit End User Computing & Virtualisierung bei Prianto GmbH
Marc Stieber

Letzte Artikel von Marc Stieber (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar